Folge 8 vom 09.01.2019

Stoppuhr statt Stechuhr

S01E08 - Stoppuhr statt Stechuhr

 

Nicht mal ein gebrochener Arm kann Lysander von einer neuen Podcast Folge abhalten. Zusammen mit Alexander diskutieren beide über das Thema „Stoppuhr statt Stechuhr“. Zu Gast sind sie heute bei Andreas Seitz. Der Sprach- und Literaturwissenschaftler, Autor und Coach des TEDxKoenigsallee Events hat beide in sein Büro eingeladen um mit Ihnen über Agilität und Effizienz im Alltag zu sprechen. Wie sieht die Situation bei der Rheinische Post Mediengruppe aus? Gibt es noch Stechuhren? Und warum ist die reine Anwesenheitszeit nicht zwangsläufig als Arbeitszeit zu sehen? Diese Fragen beantworten euch Michael und Michel.

Wie sieht es bei euch aus, gibt es die Stechuhr noch oder könnt Ihr eure Arbeitszeit schon flexibel legen? Und was ist euch eigentlich lieber, vorgeschriebene Arbeitszeiten oder doch eine eigenbestimmte Vertrauensarbeitszeit? Schreibt uns an ichwilleinen@goodjob.jetzt.

Alle Infos findet ihr unter www.goodjob.jetzt oder www.zeitgeist.rp-online.de.

 

Wer keine Folge verpassen möchte, kann den Podcast auf iTunes und Spotify abonnieren oder folgenden Link zu seinem Podcast Player hinzufügen: 

https://podcasts.rp-online.de/goodjob/feed/podcast/

 

Show Notes

[00:00] Hat man einen Good Job, kommt man auch mit gebrochenem Arm gern ins Büro. Zumindest, wenn es die Arbeit zulässt.

 

[01:50] Was bedeutet Effizienz und woher kommt eigentlich der 9-to-5 Job?  Lysander und Alexander gehen gemeinsam der Frage auf den Grund.

 

[06:37] Flexible Arbeitszeiten oder doch lieber eine fest vorgeschriebene Start- und Endzeit? Auch hier gibt es nur selten Einigkeit, denn welches Ziel erstrebenswert ist, ist vor allem erst einmal eine persönliche Frage.

 

[09:22] Andreas Seitz, der Berater, Autor und Coach des TEDxKoenigsallee Events gibt seine Sicht zum Thema Effizienz und Agilität. Eine Stechuhr ihn seiner Jugend ist Ihm noch heute gut in Erinnerung geblieben.

 

[18:06] Viele Unternehmen versuchen flexible Arbeitszeiten durchzusetzen. Der Maschinenhersteller Trumpf beispielsweise hat ein Gleitzeitkonto, was jeder Mitarbeiter nach eigenem Empfinden mit Minus- bis Plusstunden füllen kann. Besonders für Führungskräfte bedeutet dies große Veränderungen.

 

[24:27] Nur mit einem Wechsel des Führungsstils ist es nicht geschafft. Benötigt wird eine alle Etagen betreffende Kulturentwicklung. Doch was welche Rolle haben Führungskräfte dann in Zukunft?

 

[27:28] Müssen Hierarchien und Unternehmensstrukturen nun komplett abgeschafft werden? Ein klares Nein, denn im Fokus stehen die Mitarbeiter und ihre Zusammenarbeit. Und das sollte unabhängig vom Unternehmensaufbau funktionieren.

 

[31:43] Lysander stellt das ROWE System vor – Results-Only Work Environment. Arbeitszeit bemisst sich einzig über die Erreichung gemeinsam bestimmter Ergebnisse. Das Unternehmen Best Buy führte dieses stark auf Selbstverantwortung basierende System erstmals ein.

 

[36:52] Andreas Seitz erklärt seine Sicht zum Thema Führung. Feedbackkultur ist das Stichwort für den Coach. Die ist für ein gesundes Arbeitsumfeld essentiell. Doch hierbei ist auch eine hohe Lernbereitschaft erforderlich.

 

[45:58] Alexander und Lysander stechen aus, ihre Schicht ist um. Michael und Michel haben die Spätschicht, müssen aber seit einigen Jahren bei der Rheinische Post Mediengruppe nicht mehr stempeln.

 

[47:45] Für Michael, in der Rolle einer Führungsperson, zählt weniger die Arbeitszeit als die Leistung. Michel sieht das ähnlich, erkennt aber auch die Vorteile einer Stechuhr, besonders im Bereich der Selbstregulierung.

 

[51:37] Eine kleine Anekdote von Michel zweigt, wie sich die Mitarbeiter nach dem Wegfall der Stempelzeiten bei der RP in kleinen Schritten mit der eigenen Achtsamkeit und Verantwortung befassten.

 

[55:35] Die frühere lineare Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahren immer weiter aufgefächert und ist kreativer geworden. Dies fördert entsprechend eine Vertrauensarbeitszeit, da einem Ideen und Inspirationen jederzeit und nicht zwischen 9 und 17 Uhr kommen können.

 

[01:03:00] Jetzt ist auch für Michael und Michel Feierabend.

png-buttons-tidal-5_edited.png
available-on-itunes-png-1.png

Kontakt

Venture Idea GmbH

Kurze Str. 6

40213 Düsseldorf

+49 211 86931338

info@venture-idea.com

Impressum

Kopfspringer GmbH 
Dreischeibenhaus 
40211 Düsseldorf 

 +49 211 88 250 135 

info@kopfspringer.com 

Impressum